Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

Bewertung:
Dienstag, 11. Juli 2017, 13:00 Uhr

Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

Pastete von Waldpilzen aus dem Römertopf

    Leckere Pastete aus frischen Waldpilzen.

    Rezept für ca. 4 Personen



    Zutaten:




    • 1P. TK-Blätterteig

    • 500g gemischte Waldpilze

    • 40g Butter

    • 3 El frisch gehackte Petersilie

    • 2 Eier

    • 2 Zwiebeln

    • 1 Knoblauchzehe

    • 250g gemischtes Hackfleisch

    • Mehl zum ausrollen

    • Salz 

    • Pfeffer



    Zubereitung:




    1. Den Blätterteig auftauen lassen und den Backofen auf 200 °C vorheizen. Anschließend den Römertopf in kalten Wasser wässern.

    2. Die Waldpilze putzen, säubern, vierteln und in einer großen Pfanne mit der Butter 5 Minuten andünsten.

    3. Die Eier trennen, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln.

    4. Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und das Hackfleisch in einer Schüssel sorgfältig vermischen.

    5. Anschließen die abgekühlten Pilze untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    6. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Hackfleischmasse heben.

    7. Jetzt den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche großzügig ausrollen, sodass der Römertopf damit ausgelegt werden kann.

    8. Die Hackfleischmasse hineinfüllen und alles mit dem restliche Blätterteig bedecken.

    9. Den Römertopf schließen und für 1 Stunde in den vorgeheizten Ofen backen lassen.

    10. Die Pastete 5 Minuten ziehen lassen und aus der Form stürzen.

    11.  Zum servieren in Scheiben schneiden und anrichten.



          Guten Appetit



     


    Ähnliche Artikel