Grauer Wulstling (Amanita spissa)

Über Grauer Wulstling (Giftig)

Aliase:
Hoher Wulstling, Gedrungener Wulstling, Schäler, Grauer Fliegenschwamm, Eingesenkter Wulstling, Grauer Perlpilz, Silberchampignon, Graue Wulst
Gattung:
Merkmale:
Bis 12 cm breit und 12 cm hoch. Jung kugelig, später flach. Stiel nach unten hin dicker. Ring mit Rillen.
Hutfarbe:
Grau, graugrün bis graubraun.
Stielfarbe:
Weiß.
Lamellen:
Weiß.
Vorkommen:
Meistens im Nadelwald.
Zeitraum:
Juli bis Oktober.
Verwechslung:
Pantherpilz.
Verwendbarkeit:
Roh giftig. Gekocht wäre er essbar, schmeckt aber nicht sonderlich gut.
Besonderheiten:
Wegen seinerleichten Verwechselbarkeit, auch mit dem Königsfliegenpilz, sollte man diesen Pilz meiden.
Fleischfarbe:
Weiß.
Geruch:
Modrig, rettichartig.
Geschmack:
Bitter.
Sporen:
Weiß.

Sammelkalender

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
vereinzeltes Vorkommen
häufiges Vorkommen
Hauptwachstumszeitraum

Bilder

Grauer Wulstling ist ein giftiger Pilz aus unserem Pilzlexikon in der Kategorie giftige Pilze.
Unser Pilzlexikon umfasst 264 Pilze aus den Kategorien essbare Pilze, giftige Pilze und ungenießbare Pilze.

Ähnliche Pilze

Comments

Like uns auf
Abboniere unseren

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter um immer die neuesten Nachrichten von Pilzfinder zu erhalten! Entdecken Sie exklusive Angebote, Tipps und Tricks, sowie Rezepte und Interessante Artikel