Hallimasch (Armillaria Gallica)

Über Hallimasch

Aliase:
Fleischfarbener Hallimasch, Dunkler Laubholzhallimasch, Wandelbarer Hallimasch, Knolliger Hallimasch, Gelbschuppiger Hallimasch
Merkmale:
Jung kugelig dann flach, bis 10 cm groß. Meist in großen Mengen büschelig wachsend.
Hutfarbe:
Gelblich bis braun.
Fleischfarbe:
Weiß, am Rand leicht rosa.
Stielfarbe:
Gelblich bis braun.
Lamellen:
Gelblich bis braun.
Vorkommen:
Auf lebendem und totem Holz.
Zeitraum:
September bis November.
Verwechslung:
SparrigerSchüppling.
Verwendbarkeit:
Jung eßbar, bei empfindlichem Magen Pilzwasser abgießen. Die enthaltenen Giftstoffe sind hitzeinstabil (Roh giftig). Nur Hüte verwenden.
Besonderheiten:
Forstschädling. Bei Nässe und im Alter sehr veränderbares Aussehen.
Geruch:
Pilzig.
Geschmack:
Deftig, herb.
Sporen:
Weiß.

Sammelkalender

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
vereinzeltes Vorkommen
häufiges Vorkommen
Hauptwachstumszeitraum

Bilder

Hallimasch ist ein ungenißbarer Pilz aus unserem Pilzlexikon in der Kategorie ungenißbare Pilze.
Unser Pilzlexikon umfasst 255 Pilze aus den Kategorien essbare Pilze, giftige Pilze und ungenießbare Pilze.

Ähnliche Artikel zu Hallimasch

Die Pilz-Saison 2016 ist eröffnet. Je nachdem, wie sich das Wetter verhält, beginnt die Saison der Pilze – früher oder später. Erfahren Sie hier, wann genau Sie welche... mehr »

Comments