Gallen-Täubling (Russula fellea)

Über Gallen-Täubling

Merkmale:
Bis 8 cm breiter Hut mit kleiner vertiefung.
Hutfarbe:
Ockerfarben zum Rand hin verblassend.
Stielfarbe:
Hellbeige, creme.
Lamellen:
Hellbeige, creme.
Vorkommen:
In Laubwäldern.
Zeitraum:
August bis November.
Verwechslung:
Ockertäubling und mit anderen gelben Täublingen.
Verwendbarkeit:
Ungenießbar
Besonderheiten:
Kommt sehr häufig in Rotbuchenwäldern vor.
Fleischfarbe:
Weiß.
Geruch:
Senf, Süßlich, Obstartig.
Geschmack:
Sehr Scharf.
Sporen:
Rundlich bis elliptisch, Hellbeige.

Sammelkalender

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
vereinzeltes Vorkommen
häufiges Vorkommen
Hauptwachstumszeitraum

Bilder

Gallen-Täubling ist ein ungenißbarer Pilz aus unserem Pilzlexikon in der Kategorie ungenißbare Pilze.
Unser Pilzlexikon umfasst 238 Pilze aus den Kategorien essbare Pilze, giftige Pilze und ungenießbare Pilze.

Ähnliche Pilze

Comments