Porlinge

Wenn ein Stiel vorhanden ist, sitzt dieser meist zentral, seltener werden exzentrische oder seitliche Stiele ausgebildet. Die Trama der Porlinge ist frisch fleischig und wird beim Trocknen zäh oder holzig. Charakteristisch und namensgebend ist die poren- oder wabenartige, weiße bis cremefarbene Unterseite. Die Hutoberfläche ist hell- bis dunkelbraun, bei älteren Fruchtkörpern auch purpurbraun. Sie kann filzig behaart oder mit Schuppen bedeckt sein, bei älteren Exemplaren ist sie meist glatt. Das Sporenpulver ist weiß bis cremefarben. Einige Arten bilden sogenannte Sklerotien oder „Pilzsteine“ aus.

Filter A-Z:

B E F K R S W Z

B

E

F

K

R

S

W

Z

Like uns auf
Abonniere unseren

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter um immer die neuesten Nachrichten von Pilzfinder zu erhalten! Entdecken Sie exklusive Angebote, Tipps und Tricks, sowie Rezepte und Interessante Artikel

Für unseren Newsletter benutzen wir den Anbieter Mailchimp. Für weitere Information lesen sie unsere Datenschutzerklärung